Gelungene Auftaktveranstaltung der Nunca Mais Brasilientage über den Kampf der Indigenen um ihre Landrechte

Padrão

Etwa 60 Besucher kamen am Abend des 18. März zu einer der ersten Veranstaltung im Rahmen der Nuca Mais Brasilientage in den Berliner Mehringhof. Merong Santos Tapurumã von den Pataxó und Jocelino da Silveira Quiezza, Tupinikim aus Espertio Santo berichteten aus ihrem Leben und ihrem Kampf um ihre Landrechte.

Zur Sprache kamen nicht nur historische Fakten aus dem Figueiredo Bericht sondern auch die Schwierigkeiten oder besser der Stillstand bei der Umsetzung des nationalen Plans zur nachhaltigen Entwicklung indigener Gebiete sowie die Bemühungen und Fortschritte bei der Rückeroberung der eigenen Sprache und Kultur. So zum Beispiel die Errichtung eigener Schulen und die Entwicklung eigener Lehrpläne und Unterrichtsmaterialien.

Die mitgebrachten Gegenstände aus Holz, Samenkörnern, Gräsern und Schalen ermöglichten darüber hinaus einen Einblick in das künstlerische Schaffen der beiden indigenen Gruppen.

Deixe uma resposta

Preencha os seus dados abaixo ou clique em um ícone para log in:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s