VORTRAG MIT DISKUSSION: THEOLOGIE DER BEFREIUNG

Padrão

DIE OPTION FÜR DIE ARMUT ALS HERAUSFORDERUNG ZUR GESELLSCHAFTLICHEN VERÄNDERUNG

MI, 2. APRIL 2014 | 10:00 UHR | ORT: INSTITUT FÜR
BRASILIENKUNDE | SUNDERSTRAßE 15 – FOYER | 49497 METTINGEN

Vortrag von Frei Aloísio Fragoso ofm (Leiter der nordostbrasilianischen Franziskanerprovinz mit Sitz in Recife-PE)

Städtische Arbeit ist das Thema des Vormittags. Der Gast Frei Aloísio Fragoso lebt in einem der großen Slums (Favela) von Recife. Zugang zu Schule, Gesundheit, Strom, Wasser, öffentlicher Transport, Sicherheit, sind Themen, die die Bewohner_innen einer Favela täglich beschäftigen. Frei Aloísio unterstützt die Bewohner_innen bei ihrem Kampf um ihre wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte.

Frei Aloísio Fragoso ofm war Vertrauter von Dom Hélder Câmara und ist Mitglied des Initiativkreises zur Herausgabe des Privatarchivs von Dom Hélder Câmara in Recife. Dom Aloísio ist Leiter der Nordostbrasilianischen Franziskaner-Provinz und in „Favela-Pastoral“ verwurzelt. Er selbst lebt in einem Slum-Viertel von Recife. Die von der Regierung eingesetzte Wahrheitskommission zur Aufklärung der Verbrechen in der Zeit der Militärdiktatur stützt sich auch auf dieses Privatarchiv, da staatliche und kirchliche Archive noch nicht zugänglich sind.

Deixe uma resposta

Preencha os seus dados abaixo ou clique em um ícone para log in:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s